Leitbild

Als ambulanter Pflegedienst bieten wir unsere Dienstleistungen allen Menschen an, die Beratung, Pflege und Hilfe in Bereich der häuslichen Alten-, Kranken- und Behindertenpflege in Anspruch nehmen möchte. Unsere Zielsetzung ist die Fähigkeiten der Menschen, die sich an uns wenden, zu fördern und zu erhalten, um ihr Leben so unabhängig wie möglich führen und gestalten zu können.

Durch den Aufbau einer vertrauten Beziehung und gegenseitige Anerkennung versuchen wir unseren Patienten einer Unterstützung in ihren Lebensaktivitäten zu geben.

Zu unseren humanistischen Grundverständnis gehört, jeden Menschen in seiner Ganzheit und Einzigartigkeit wahrzunehmen und ihm mit Toleranz und Achtung zu begegnen.

Unsere Leitgedanken:

  • Wir integrieren die individuellen Bedürfnisse und Wünschen des einzelnen Patienten in die Pflege und stellen diese in den Mittelpunkt unseres Handelns.
  • Wir streben eine ganzheitliche Betrachtung und Pflege des Patienten an uns nehmen körperliche, geistige, seelische und soziale Bedürfnisse gleich wichtig.
  • Wir lehnen uns in der Planung und Umsetzung der Pflege an das AEDL-Modell von Monika Krohwinkel an.
  • Die Biografie des einzelnen Patienten erkennen wir als wichtigen und formenden Lebensteil an und integrieren wichtige Einflüsse in die Pflege.
  • In Prozess des Sterbens versuchen wir den Menschen nicht alleine zu lassen. Beziehen die Angehörigen mit ein, nach dessen eigenen ermessen. Machen eine Sterbebegleitung nach dessen Wünschen und Bedürfnissen. Medizinisch machen wir alles möglich, um diese Phase so angenehm wie möglich zu gestalten.
  • Die Lebensqualität des uns anvertrauten Patienten zu erhalten, wiederherzustellen oder zu verbessern ist unser höchstes Ziel.
  • Die Autonomie des Patienten, im Sinne einer möglichst hohen Selbstentscheidungs- und Selbsthandlungskompetenz, versuchen wir weitgehend zu erhalten oder zu fördern oder wiederherzustellen. Hierzu setzten wir eine patientenorientierte Pflege ein, um vorhandene Ressourcen zu erkennen und zu fördern.
  • Wir wenden in der Pflege aktuelle pflegewissenschaftliche Kenntnisse an und überprüfen unser Handeln immer wieder auf eine angemessene Professionalität.
  • Die Angehörigen werden von uns, soweit dies der Patient wünscht, über die Pflege informiert und in Entscheidungen integriert.